Kinder- & Jugendcoaching bei Iris Pfender

Mobbing, Versagensängste, Stress – es gibt tausende Gründe, warum Kinder unglücklich sein können. Der Leistungsdruck, der oftmals bereits in der Grundschule beginnt, sorgt für eine weitere Verstärkung des Problems.

 

Hat Ihr Kind durch Selbstzweifel, Ängste oder andere innere Blockaden Probleme bei der Bewältigung seines Alltags, kann ein pferdegestütztes Coaching helfen. Viele Kinder und Jugendliche wünschen sich Unterstützung in ihrem (Schul-)Alltag und leiden sehr oft an mangelndem Selbstvertrauen. Die Folgen der Pandemie sind überall spürbar und viele Kinder und Jugendliche leiden unter der Angst und Isolation der letzten von Corona geprägten Jahre. Pferdegestütztes Coaching kann hier eine großartige Chance sein, Vergangenes zu bewältigen und mithelfen an der eigenen Persönlichkeitsentwicklung ganz spielerisch zu arbeiten. Die Arbeit mit Ponys kann das Selbstbewusstsein des Kindes stärken, sodass es sein Potenzial wieder voll entfalten kann.

Welche Themen können im Fokus stehen?

  • Was fühle ich? Wie nehme ich mich wahr?
  • Wie wirke ich auf andere?
  • Wie nehme ich Kontakt auf?
  • Kann ich Grenzen setzen und NEIN sagen?
  • Kann ich führen und begeistern?
  • Was sind meine Stärken?
  • Was traue ich mir zu?
  • Wie nehme ich die mit dem Pferd gemachten Erkenntnisse und Erfahrungen für mich gewinnbringend in meinen Alltag mit?

Wie kann ein Kinder- & Jugendcoaching aussehen?

Hier ein beispielhafter Überblick wie ein Kinder- und Jugendcoaching im Einzelsetting aussehen kann:

  • Erstes Kennenlernen zwischen Coach und Coachee durch ein Spiel (Coachee = Kind/Jugendliche/r)
  • Gemeinsame spielerische Kontaktaufnahme zwischen Coach, Coachee und der Ponyherde
  • Führübungen I: mit Unterstützung durch den Coach führt der Coachee ein Pferd oder Pony freiheitlich*
  • Führübungen II: Der Coachee führt das Pferd oder Pony freiheitlich* ohne Unterstützung des Coach
  • Interaktionen zwischen Pony und Coachee durch das gemeinsame Bewältigen von Aufgaben
  • Ich hole Ihr Kind dort ab, wo es gerade steht und begleite es wertschätzend und achtsam in seinem Prozess.
  • In einem Nachgespräch reflektiert der Coachee sein Erleben und seine Empfindungen und wir wagen einen Transfer in den Alltag
  • Im Vordergrund steht die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Coach, Coachee und Pony und die spielerische Leichtigkeit zwischen Coachee und Pony

* freiheitlich bedeutet hier, dass das Pony oder Pferd ohne Equipment, also völlig frei gelassen und ohne Hilfsmittel (Halfter und Führstrick etc.) und Zwang agiert.

Einzelcoaching für Kinder  & Jugendliche bis 16 Jahren. Stichtag ist der Termin des Coachings.

Ca. 60 Min - 40,-€ inkl. MwSt.

Da ausschließlich vom Boden aus gearbeitet wird, sind keine Vorerfahrungen mit Pferden oder Reitkenntnisse notwendig.